Freundeskreis Asyl Herbrechtingen

Freundeskreis Asyl Herbrechtingen

Kontakt Contact us

Ansprechpartner counterpart

Diakon Andreas Häußler
Kirchplatz 2
89542 Herbrechtingen

E-Mail: Andreas.Haeussler@drs.de
Telefon: +49 7324 985225

Über uns About

Wem möchten wir helfen?

Der Freundeskreis Asyl Herbrechtingen nimmt sich der Menschen an, die aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Heimat verlassen haben und in Deutschland (bzw. hier in Herbrechtingen) um Aufnahme bitten; dabei fragt der Freundeskreis zunächst nicht nach den Fluchtgründen.

Wie möchten wir helfen?

Im Mittelpunkt des Freundeskreises steht die Schaffung einer Willkommenskultur und eines Verständnisses in der Bevölkerung gegenüber den Flüchtlingen. Ziel dessen ist es, die Hemmschwelle zwischen den Herbrechtingern und den Flüchtlingen zu senken, damit die Menschen miteinander ins Gespräch kommen und etwas zusammen unternehmen. Insbesondere die Integration in Vereine und andere allgemeingesellschaftliche Gruppen und Gruppierungen steht dabei im Vordergrund.

Wie sind wir organisiert?

Das Ziel, das der Freundeskreis durch seine Aktivitäten verfolgt, stößt in der Gesellschaft auf viele Befürworter und zeigt sich in der Struktur. Unsere Struktur:

  • BürgerInnen arbeiten in den Tätigkeitsgebieten, in denen sie Fähigkeiten und Talente haben (z. B. Patenschaft, Spracherwerb, Alltagstätigkeiten, Hausaufgabenbetreuung, etc.)
  • Pro Tätigkeitsgebiet gibt es einen Sprecher
  • Die Sprecher bilden zusammen die sog. Koordinationsrunde
  • Zwei Gesamtkoordinatoren (aus der Koordinierungsrunde gewählt) vertreten den Freundeskreis nach außen (z.B. auf Landkreis- oder Landesebene)
  • Ein Koordinator hält dauerhaft Kontakt zu übergeordneten Stellen (z. B. Landratsamt, Rathaus etc.)

Organigramm Freundeskreis Asyl Herbrechtingen

Die Koordinierungsrunde, bei der sich alle Sprecher der Tätigkeitsgebiete treffen, findet jeden zweiten Mittwoch im Monat statt, um aktuelle Themen und Probleme zu besprechen, Fortbildungen zu organisieren etc.

Wie bringen wir unser Vorhaben an die Öffentlichkeit?

Um den Flüchtlingen die Integration in die Gesellschaft zu vereinfachen, nimmt der Freundeskreis z. B. am Stadtfest in Herbrechtingen oder bei Veranstaltungen der Vereine teil.

Leider mussten wir den "City-Treff" aufgrund von Bautätigkeit pausieren. Daher haben wir derzeit keine Möglichkeit der offenen Begegnung zwischen Bevölkerung und Flüchtlingen. Wenn Sie uns eine geeignete Räumlichkeit unentgeltlich zur Verfügung stellen können, könnten wir diese Möglichkeit wieder schaffen. Das wäre für alle Bewohner Herbrechtingens eine große Chance.